Look & Learn 2016

Die deutschlandweite Trend- und Workshop Tour der Intercoiffure „Look & Learn“, fand am Sonntag den 21. und 28.02.2016 in Frankfurt statt.

 

Moderiert von Alexandra Kempf, richtete sich die Veranstaltung an interessierte Intercoiffure Mitglieder, die ihr Fachwissen anhand von ausgesuchten Trendlooks in einem Praxisworkshop erweitern wollten.

 

Das Team Créateur D’Intercoiffure präsentierte die Technique Collection 2016, 5 trendige und absolut Endverbraucher taugliche Looks. Die vorgeführten Schnitttechniken wurden dem Fachpublikum live vorgeführt und im anschließenden Workshop Step-by-Step im Detail erklärt.

 

Praxisnah, Salonrealistisch und Effizient.

Just Look 2015

Auf der 11. Just Look in Düsseldorf präsentierten die 5 Akteure vom Team Créateur D‘Intercoiffure, unter der Leitung von Modedirektor Kay Schneiderexterner Artikel, ihre diesjährige Trendinterpretation „The Porsch Collection“.

 

Die in kreativer Manier erarbeitete Kollektion begeisterte das Fachpublikum durch sensationelle Farben, perfekte Schnittqualität und Extravaganz.

 

Im Anschluss an diese Präsentation der Extraklasse, konnten die Teilnehmer das auf der Bühne gesehene in einem Workshop, unter der Leitung des Intercoiffure Kreativteams, in die Praxis umsetzen und für ihren Salon nutzbar machen.

Herbst- und Wintermode 2013/2014

Der Fachverband des deutschen Friseurhandwerkes präsentierte am 29.09.2013, im Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer der Pfalz in Kaiserslautern, die Modetrends für Herbst und Winter 2013/2014. In einer erfrischenden Mischung aus Präsentation und Workshop wurden dem interessierten Publikum die kommenden Trends für Make-Up und Frisur bis ins Detail erläutert.

 

Die Modevorschläge präsentierten, unter der Leitung des Moderators Helmut Rheude, im Damenfach Nicole Andrzejewski-Bohnert (Deutsche Meisterin) und im Herrenfach Alexandra Kempf (Weltmeisterin), Fabienne Kempf und Jelena Waidenschlager. Die Make-up-Trends wurden von der Bundessiegerin im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks Anna Schmidt vorgestellt.

 

Im Zusammenspiel von Schnitt, Styling und Farbe wurden natürliche und vornehme Frisurenvariationen von den Akteuren erarbeitet, die den leisen und grazilen Look für die kommende Herbst/Winter-Mode unterstreichen.

 

Stark gestufte und mit viel Struktur versehene Kurzhaarschnitte (moderner Pixie-Cut), oder mit grafischen Akzenten versehene, kompakt gehaltene Short Cuts dominierten in der Damenmode. Männer dürfen wieder selbstbewußt Scheitel und Locken tragen. Die Trendfrisuren fallen natürlich und sind individuell wandelbar. Voraussetzung ist stehts eine komplexe Schnitttechnik, die die Beschaffenheit des Haares berücksichtigt. Alexandra Kempf empfahl in diesem Zusammenhang ihren Kolleginnen und Kollegen vom Fach, weniger mit der Maschine und mehr mit der Schere zu arbeiten.

 

Lippen in kräftig gehaltenen Rot- oder Pinktönen und matte Make-up Effekte setzen die Trends für Herbst und Winter. Je nach Anlass darf aber auch ein glamouröser Make-up-Stil gewählt werden.

 

Ein besonderer Dank geht an unsere Frisurenmodels, die mit guter Laune für eine gelungene Veranstaltung sorgten.

Vision 2013 – Die L´Oréal Professionnel Show

Vom 20. – 22.10.2012 trafen sich in Berlin fast 4000 Friseure zum Event des Jahres – der Vision 2013.

 

Für L´Oréal Professionnel präsentierten Kay Schneiderexterner Link (Fashion Director von Intercoiffure Deutschland), mit Peter Wesolowskiexterner Artikel (intercoiffure München) und Alexandra Kempfexterner Artikel (intercoiffure Hösbach) die Frisurtrends für das kommende Jahr.

 

Unter dem Motto: „Individualität, Freiheit und Kreativität in Cut und Color“ zeigte das Trio ästhetische Trendstylings mit einer Prise Provokation und Witz. Scheinbar ungebändigtes Haar wurde dabei ebenso wie ausdrucksstarke Cuts mit architektonischer Linienführung zu 100% in Szene gesetzt.

 

Den glanzvollen Abschluss der Show bildeten elegante und extravagante Luxus-Looks, deren Entstehung moderiert von den drei Protagonisten, live vom Publikum mitverfolgt werden konnte.